ab sofort gelten folgende Regeln

Es gelten seit 25.11.2021 neue Regeln für Vereine im Landkreis Fulda:

Musik/Chorproben können mit bis zu 25 Personen ohne Auflagen erfolgen.

Bei Proben mit mehr als 25 Personen gelten die gleichen Anforderungen wie für Veranstaltungen (§ 16 Abs. 1 CoSchuV):

  1. Im Freien gilt bei mehr als 1.000 Teilnehmenden die bekannte 3G-Regel
  2. In geschlossenen Räumen gilt nun immer 2G-Regel, d.h. nur geimpfte und genesene Personen dürfen teilnehmen

Ausnahmen:

Kinder/Jugendliche unter 18 und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztliches Attest notwendig) können weiterhin Bürgertests bzw. das Testheft der Schule vorlegen.

Kinder unter 6 und noch nicht eingeschulte Kinder sind weiterhin allgemein von der Pflicht zum Führen eines Negativnachweises ausgenommen.

  1. Ein Abstands- und Hygienekonzept muss vorliegen und umgesetzt werden – auch bei 2G!.
  2. Es gilt weiterhin Maskenpflicht in Innenräumen bis zum Sitzplatz – auch bei 2G!.

Bei freiwilliger Einhaltung von 2G-Plus-Regel (alle geimpften und genesenen Personen müssen sich zusätzlich testen) entfallen die o.g. Regelungen inkl. Maskenpflicht. Auch hier gelten die o.g. Ausnahmen insbesondere für Kinder/Jugendliche unter 18.

Bei den genannten Zahlen werden Genesene und Geimpfte immer mitgezählt!

Noch ein Hinweis für Großveranstaltungen:

Bei Großveranstaltungen im Freien mit mehr als 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern müssen mindestens 90 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geimpft oder genesene sein und es muss eine Genehmigung des Gesundheitsamt vorliegen.

Bei Großveranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist eine Genehmigung des Gesundheitsamts notwendig.

 

Landkreis Fulda
DER KREISAUSSCHUSS
Fachdienst Rechtsangelegenheiten
36037 Fulda, Wörthstraße 15


 

KSMV

Klarinetten- und Saxophon-Workshop
Kursleitung: Mathias Wehr
Samstag 15.01.2022, 9.30 – ca. 17.00 Uhr
im Musikhaus des Musikvereins Mittelrode
Gartenfeldring 21a, 36041 Mittelrode

       Kursinhalte

  • Der richtige Ansatz Anmeldung
  • ZungenfunktionAtemtechnik und Luftführung
  • Lautstärkemöglichkeiten in verschiedenen Lagen
  • Soundeffekte (Fluttertongue, Growl, Zirkularatmung)
  • Bitte mit Vibrato!“ - Aber wie?
  • Intonation
  • Die richtige Technik (Übungen, Literaturbeispiele)
  • Effektives Üben
  • Spiel im Ensemble (verschiedene Stilrichtungen)
  • Blätterkunde

KSMV

Workshop  für hohes Blech
Kursleitung: Franz Tröster
Samstag 29.01.2022, 9.30 – ca. 17.00 Uhr
im Vereinsheim des Musikvereins Döngesmühle e. V.
Am Weiher, 36103 Flieden

       Kursinhalte

  • Ansatz, Atmung, Luftführung, Zungenfunktion, Lippenschwingung
  • Tägliche Übungen - Basics
  • sinnvolle Übungen zur Verbesserung der Spieltechnik auf dem Instrument, Literaturbeispiele
  • Musik Praxis: Stilrichtungen in der Musik, Ensemblespiel mit Beispiele aus verschiedenen Stilrichtungen: z.B. Barock, Klassik, Jazz und „Weisen spielen" bzw. Egerländerstilistik
  • Wünsch der Teilnehmer werden berücksichtigt

Musikalische Highlights beim Jahreskonzert der Concert Band Fulda

 

Jahreskonzert - Concert Band FuldaJahreskonzert Jugendorchester DBF Youngstars
Unter dem Motto „Highlights“ veranstalteten die Concert Band Fulda und das Jugendorchester die CBF Youngstars am Samstag, den 23. Oktober 2021 ihr diesjähriges Jahreskonzert. Der sehr gut gefüllte Festsaal der Orangerie bot für das Nachholkonzert, welches vergangenes coronabedingt abgesagt werden musste, einen sehr würdevollen Rahmen für die Darbietung beider Orchester. Mit zahlreichen zusätzlichen Lichtakzenten im Saal schuf der Verein ein schönes Ambiente für einen unvergesslichen Konzertabend.

Jugendleistungsabzeichen für "Original Schwarzbacher"

Das Jugendleistungsabzeichen des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda in Bronze und Silber haben drei Jungmusiker/innen der „Original Schwarzbachtaler“ erfolgreich absolviert. Sie haben in einer theoretischen und praktischen Prüfung ihr Können unter Beweis gestellt. Elisas Sauer und Tara Spiegel legten die Prüfung D1 in Bronze, Miriam Henkel die Folgestufe D2 in Silber ab. Die Ehrung fand coronabedingt in kleinerem Rahmen statt und wurde von Uwe Nenzel, langjähriger Dirigent der Schwarzbachtaler und neues Vorstandsmitglied des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda, und Christoph Dehler vorgenommen.

Jugendleistungsabzeichen für Original Schwarzbacher

Bildunterschrift: v.l. Uwe Nenzel, Elias Sauer, Tara Spiegel, Miriam Henkel und Christoph Dehler.


 

Der Kreis- und Stadtmusikverband Fulda sagt Danke!

Fulda. Im Rahmen seiner konstituierenden Vorstandssitzung verabschiedete der Kreis- und Stadtmusikverband Fulda seine ausscheidenden Vorstandsmitglieder, wobei auch Ehrungen für die großen Verdienste für die hiesige Blasmusik nicht fehlen durften.

So konnte der neugewählte Vorsitzende, Heiko Stolz, drei verdiente Musikfreunde aus dem Vorstand verabschieden, Erich Dörr wechselte vom 2. Vorsitzenden zum Beisitzer. Gleichzeitig wurden Gangolf Hau, Christopher Schnell und Erich Dörr mit dem Sternkreuz in Gold, der höchsten Auszeichnung des Verbandes, geehrt.

Verdienste im Einzelnen:

„Die Döngesmühler“ – Urkunden für bestandene D-Prüfung

bestandene D-Prüfungen

Heiko Stolz erster Auftritt als neuer Vorsitzender des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda führte ihn in das Königreich Flieden. Am Sonntag, den 27. Juni 2021 ehrte er im Rahmen des Stadionkonzertes der „Döngesmühler“ vier erfolgreiche D-Prüflinge. Gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden Hubert Elm überreichte Heiko Stolz den jungen Musikerinnen Maria Krebs, Hannah-Maria Auth und Selina Hörr die Urkunde mit Abzeichen für die bestandene D1-Prüfung. Timon Krah wurde von den beiden für das Bestehen der D2-Prüfung ausgezeichnet.
 

 

„Die Döngesmühler“ sind wieder da - Tolles Stadionkonzert am 27.06.2021  

Gesamtfoto Stadionkonzert

Endlich spielte wieder die Blasmusik. „Die Döngesmühler“ erfreuten am Sonntag, den 27. Juni 2021 bei Kaiserwetter ihre Fans im Königreichstadion in Flieden mit einem abwechslungsreichen Konzert. Nach mehr als einem Jahr coronabedingter Pause konnten es die Musikerinnen und Musiker kaum erwarten, wieder einmal vor Publikum zu spielen. Der Spaß und die Freude am Musizieren spürte man bei jedem Titel. Musikalischer Leiter Oliver Krah hatte mit dem Orchester in kurzer Zeit ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Von traditioneller Blasmusik über Big-Band Sound bis hin zu Filmmusik und Schlager sowie zünftigen Märschen war für jeden etwas dabei. Schöner Orchesterklang und ein tolles Sängerteam – „Die Döngesmühler“ präsentierten sich in guter Form. Sie sind wieder da und haben an diesem Nachmittag versucht, den Stadionbesuchern ein musikalisches Erlebnis zu bieten, an dass sie sich gerne wieder erinnern. Der Beifall und die Resonanz nach der Veranstaltung haben gezeigt, dass ihnen dies auch gelungen ist.